Herstellung


Der Aufbau eines Mobilheims folgt grundsätzlich einem bestimmten Schema. Dieses kann je nach Modell leicht abweichen. Auch die Materialien und die Dämmstoffe unterscheiden sich und können den Wünschen der Kunden angepasst werden.

Boden und Fahrwerk


Bei einem Mobilheim besteht die Basis des Bodens oft aus einer Balkenlage und einer Tragchassis. Diese kann entweder aus Holz oder aus Stahl gefertigt werden. Auf die Tragkonstruktion können die Fußbodenplatten aus Sperrholz verlegt werden. Je nach Modell und Preisklasse befindet sich zwischen Tragkonstruktion und Bodenplatten eine Dämmschicht, die unterschiedlich dick sein kann. Die oberste Schicht des Fußbodens bildet der Fußbodenbelag. Hier können die gleichen Materialien wie in normalen Häusern verlegt werden.

Damit das Mobilheim transportiert werden kann, benötigt es eine Fahrchassis und eine Deichsel. Sie bestehen grundsätzlich aus Stahl, um die Schwerlast auszuhalten. Je nach Kundenwunsch ist das Fahrchassis verzinkt, lackiert oder pulverbeschichtet.

 

Mobilheim Herstellung

Wände


Innenwände

Die Innenwände eines Mobilheims bestehen in der Regel aus Gips oder MDF-Paneelen. Aufgrund der geringen Größe eines Mobilheims ist es sinnvoll, die Wände mit einer Schalldämmung auszustatten.

Außenwände

Die Außenwände von Mobilheimen können aus ganz unterschiedlichen Materialien gefertigt werden. Unsere verschieden Holz-, Kunststoff- und Alu-Paneele in verschiedenen Farben sind frei wählbar. Für eine lange Haltedauer sollten neben einer guten Dämmung auch Dampfsperren in den Außenwänden integriert werden. 

Dach


Grundsätzlich sind bei Mobilheimen alle Dachformen und Materialien möglich. Hersteller und Kunden verbleiben größtenteils jedoch bei Flach- und Satteldächern, um die Kosten gering zu halten. Das Dach besteht aus einer Dachbalkenkonstruktion, einer Dämmung, Dampfsperre und Hinterlüftungsebenen, Holzwerkstoffplatten und der Innen- und Außenverkleidung. Von innen wird die Konstruktion in der Regel mit Gipskarton oder MDF-Paneelen bedeckt. Außen werden die Holzwerkstoffplatten gerne mit Bitumenschindeln verkleidet. Auch begrünte Dächer sind möglich.

Mobilheim Herstellung Innenraum

Fenster und Türen


In Mobilheimen können Fenster und Türen je nach Geschmack verbaut werden. Alle Größen und Formen sind denkbar. Für eine ausreichende Dämmung sollten die Fenster mindestens doppeltverglast und die Außen-Türen gut gedämmt sein.

Innenausstattung


Die Inneneinrichtung ist vergleichbar mit der einer kleinen Wohnung. So gibt es Küche, Bad und die in Wohnräumen üblichen elektrischen Installationen. Ein Mobilheim hat einen Anschluss für Strom sowie Frisch-, Abwasser- und Antennenanschlüsse. Mobilheime haben ein Bad, eine reguläre Toilette, Dusche oder Badewanne. Die Küchen sind meist Einbauküchen mit Kochfeld, Edelstahlspüle, Kühlschrank usw.

 

Mobilheime bieten genug Platz, um Möbel (z. B. Couch, Schrank, Bett) aufstellen zu können. Dagegen hat ein Wohnwagen ausschließlich festeingebaute Möbel; die meist U-förmige Sitzgruppe kann fast immer zu einer Liegefläche umgebaut werden.

 

Das Mobilheim kann mit oder ohne Möbel geliefert werden.

Mobilheim Innenraum

Sie haben noch Fragen?